Spotted Volume #4

Spotted erzählt über alltägliches Reisegedöns, was mir in den Sinn kommt und zu keiner Geschichte passt, die ich auf Kofferzuklein veröffentlichen würde. Heute erzähle ich über personalisierte Lampen, warum mich die Regenzeit in manchen Ländern nicht stört und wie ihr einen Booking.com Gutschein erhalten könnt.

 

Licht an

Ich ziehe bald um. Anfang Mai. In eine große, wunderbare Wohnung. Mit vielen Wänden, Zimmern und Möglichkeiten. Und dank etwaiger WordPress Blogs, Instagram Profile und Pinterest Anregungen habe ich bereits jede Menge Ideen, Wünsche und Vorstellungen wie die Zimmer aussehen sollen. Eine Rolle bei der Einrichtung werden natürlich auch Reisesouvenirs, Fotografien und andere Erinnerungen spielen.

Tischleuchten von kleinFORMAT – eine perfekte Möglichkeit Reisebilder zu präsentieren.

Es ist zwar schon etwas her als ich mir eine große Landkarte angeschafft hatte, wo man mit Pins, die Orte an denen man bereits gewesen ist, markieren kann. Ich berichtete. Inzwischen bin ich immer mal wieder auf der Suche nach Ideen, wie man am Besten Fotos präsentieren kann. Auf Instagram hatte ich vor längerer Zeit bereits die Tischleuchte von kleinFORMAT entdeckt. Bei den Lampen handelt es sich um mit Fotos personalisierte Lampenschirme, die aus einer Vielzahl von Diarahmen bestehen. Die Idee fand ich damals schon toll und bin immer noch davon begeistert. Die Leuchten gibt es in verschiedenen Größen bzw. mit verschiedenen Lampenfüßen. Die günstigste liegt bei 79 €, die teuerste Tischleuchte liegt bei 159 €. Nicht gerade günstig, ich weiß. Dafür aber 100%ig handmade und ich finde es immer toll solche kreativen Ideen zu unterstützen. Mehr Infos zu den Lampen gibt es bei Instagram auf dem Kanal meinleben_im_kleinformat oder auf der Website www.kleinformatlampen.de

Regentage

Damals als Kind hatte ich oft das Glück zwei Wochen meiner Sommerferien in der Karibik oder Mittel- und Südamerika verbringen zu können. Ich fand es immer schön, gerade wenn in Deutschland der Sommer verregnet war, einen Lichtblick auf Sonnenschein, Hitze und Meer haben zu können. Doch was mir damals gar nicht so bewusst war: Die Wochen, in der ich meine Sommerferien dort verbrachte, lagen immer direkt in der Regenzeit, wenn nicht sogar im regenreichsten Monat des jeweiligen Landes oder der jeweiligen Insel. Davon gespürt habe ich relativ wenig, besser gesagt, es war für mich einfach normal den halben Tag super Wetter zu haben, am Nachmittag einen kurzen, starken Regenschauer über sich ergehen zu lassen und dann am Ende des Tages die Sonne über dem Meer untergehen zu sehen. Dass der täglich wiederkehrende Regenschauer ein Indiz für die sogenannte Regenzeit war, kam mir damals nicht in den Sinn.

Regenzeit in Panama am Strand.

In letzter Zeit höre ich oft den Satz „Ich möchte so gerne nach XY, aber genau dann wäre dort Regenzeit. 13 Regentage soll es genau in diesem Monat dort geben!“ Im Endeffekt kann ich nur für die Orte sprechen, an denen ich war, aber ich denke, dass die Regenzeit nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium für die Reise sein muss. Natürlich will man schönes Wetter auf der Reise haben, keine Frage. Aber ehrlich gesagt, die Regenzeit beispielsweise in Panama vergangenes Jahr, hatte etwas besonderes an sich. Zu sehen wie der strahlend blaue Himmel plötzlich von Wolken bedeckt war, Unmengen an Regen herunter kamen und die Wellen unermesslich hoch waren. Einfach toll.

Doch, wie gesagt, ich kann nur für die Orte sprechen, die ich besucht habe. Woanders kann die Situation natürlich nicht vergleichbar sein. Welche Erfahrungen habt ihr mit der Regenzeit gemacht?

Booking.com Gutschein – auch ich hab ihn.

Da sich das ganze momentan auf WordPress Blogs wie ein Leuchtfeuer durchzieht, springe ich mal auf den fahrenden Zug mit auf … Auf meinem vergangen Roadtrip habe ich oft bei kurzfristigen Hotelbuchungen auf booking.com zurückgegriffen. Aber auch sonst war booking.com oft meine erste Wahl, wenn es um schnelle Hotelbuchungen ging. Ich denke, dass es gerade die Übersichtlichkeit und die Einfachheit zum Bedienen ist, weshalb die Platform für mich zur Hotelbuchungsseite Nummer 1 geworden ist. Wie so viele andere Seiten wirbt auch booking.com damit, dass man Reiseguthaben gutgeschrieben bekommt, wenn jemand anderes eine Reise dort bucht. Diese Person bekommt dann auch Reiseguthaben gutgeschrieben. In diesem Fall sind es 15 €. Nicht viel, wenn man ein Hotel für mehrere Tage buchen möchte, aber falls es mal eine Übernachtung für nur eine Nacht ist, dann können 15 € schon viel sein. Bisher haben noch nicht viele diese Möglichkeit in Anspruch genommen, weshalb ich den dazugehörigen Link noch einigen Leuten schicken kann. Wer demnächst also plant ein Hotel bei booking.com zu buchen, der kann sich gerne bei mir mal melden.

Mehr Spotted gibt’s hier:

Advertisements

11 Gedanken zu “Spotted Volume #4

  1. Mein Regenzeit-Urlaub liegt gut 40 Jahre zurück – in Sousse (Tunesien). Natürlich haben wir auch Ausflüge gemacht und es genossen, dass nicht viele Touristen unterwegs und alles irgendwie ursprünglicher war. Zur Regenzeit gehörten aber auch Dinge, die man in der Saison nie gemacht hätte: alte Brigitte-Bardot-Filme im Kino, Flipper spielen in einem großen Saal an Automaten, die alle Spieler rüttelten und traten (ein unbeschreiblicher, fröhlicher Lärm), eine vom Regen überschwemmte Hotelhalle, in der wir, im Schneidersitz auf den Sesseln hockend, Schach spielten, …

    • Das sind tolle Erlebnisse, die man bei besserem Wetter so bestimmt nicht gehabt hätte. Und gerade das Flippern hätte mir besonders sehr viel Spaß gemacht. Heutzutage findet man leider, zumindest im Raum Hannover, selten irgendwo einen Flipper stehen.

      • Die modernen Flipper-Automaten machen ja auch keinen Spaß mehr. Damals steckte da noch jede Menge Mechanik drin, und ohne Körpereinsatz war kein Blumentopf zu gewinnen. :D

      • Das stimmt, ich mag die alten auch viel lieber :D Ich hatte das Glück vergangenes Jahr durch Zufall in der Pinball Hall of Fame in Las Vegas zu landen und dort einige Zeit verbringen zu dürfen. Dort standen Flipper aus vielen Jahrzehnten, auch ganz alte waren dabei. Das hat einfach unglaublich viel Spaß gemacht , vor allem, weil ich vorher noch nie so richtig geflippert hatte. In meiner Kindheit hatten wir lediglich einen Tischflipper aus den 70ern, aber so ein richtiger Flipper ist dann doch schon eine andere Hausnummer :D

      • Ich wusste gar nicht, dass es so eine Pinnball Hall of Fame gibt. Kann mir vorstellen, dass das ein unvergessliches Erlebnis war – und so viel spannender als einarmige Banditen. :D

      • Wusste ich vorher auch nicht, aber mein Freund hatte das recherchiert & daher sind wir dann an seinem Geburtstag spontan noch dorthin. Und spontane Erlebnisse sind dann ja auch oft die schönsten. Dazu werde ich auch noch mal einen ausführlichen Blogbeitrag schreiben :)

  2. Wir sind gerade von unserer letzen Jamaika- Tour zurück. Die Monate Januar-März werden dort als Trockenzeit angegeben. Doch schon im letzten Jahr klagten unsere Bekanntschaften auf d.Insel über anhaltenden Regen. In diesem Jahr regnete es auch während unserer Tour immer mal wieder. Im Norden war ein morgendlicher Schauer sogar Pflicht und in St Mary hat sogar erst vor 2 Tagen der Dauerregen aufgehört. Was ich damit sagen will? Die Verteilung von Regen- und Trockenzeiten übers Jahr verschiebt sich durch den Klimawandel zusehends. Wir überlegen sogar, im nächsten Jahr im Juni nach JA zu fliegen. Dann ist dort nicht nur Regen- sondern auch Mangozeit. Gute Reise euch allen!

  3. Ein sehr schöner Bericht!
    Booking.com ist eigentlich auch mein Favorit, doch während unserer USA-Tour habe ich dann irgendwann die einheimischen Anbieter genutzt. Die Preisunterschiede waren im Vergleich teilweise nicht wenig. Auch fiel mir auf, dass viele günstige Motels auf Booking.com gar nicht angezeigt wurden.

    Ganz liebe Grüße!

    • Das mit den günstigen Motels auf Booking.com ist mir in den USA auch aufgefallen. Meistens habe ich dann direkt über die Google Suche nach Hotels/Motels gesucht, weil ich da dann oft immer einer guten Überblick über die unterschiedlichen Buchungsmöglichkeiten hatte.
      Liebe Grüße :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.