London ’18

 

Ich hätt‘ ja schon wieder Lust auf diese Stadt. Woher meine Liebe zu dieser Stadt herkommt – keine Ahnung. Ich mag es einfach. In Westminster aus der Tube zu steigen, am Big Ben vorbei Richtung Green Park zu gehen, die Picadilly Street runter bis zum Picadilly Circus. Ich mag es die Regents Street entlang zu bummeln. Vorbei an Hunter, Hamleys und Ted Baker. Ich mag es morgens bei Pret ein Sandwich zu essen, mittags bei Bella Italia eine Pepperoni Pizza zu verdrücken und den Abend mit einem leichten Caesar Salad ausklingen zu lassen. Ich mag die roten Busse und die schwarzen Taxis, obwohl ich mit letzterem noch nie gefahren bin. London. Auch wenn ich jedes Jahr dort bin, habe ich immer noch nicht alles gesehen. Und langsam wir es wieder Zeit eine To-Do-List zu machen.

London fasziniert mich bereits seit Jahren.

Es gibt immer etwas in London zu erleben oder zu besuchen. Nicht nur temporäre Ausstellungen locken mich hin und wieder zu sich, sondern auch Sehenswürdigkeiten, die schon seit vielen Jahren ein Teil Londons sind und ich bisher nicht geschafft habe zu besichtigen. So habe ich letztes Jahr auch zum ersten Mal überhaupt erst die Royal Botanic Gardens (Kew) besucht, obwohl die ausgedehnte Parkanlage mit den vielen Gewächshäusern und Pflanzen aus aller Welt bereits seit Jahren auf meiner To-Do-List stand. Auf eben der gleichen Liste steht auch seit geraumer Zeit ein Besuch der Royal Albert Hall. Die Veranstaltungshalle, in der nicht nur klassische Konzerte stattfinden, hat es mir irgendwie angetan. Zumindest auf Bildern. Zu gerne würde ich an einer Veranstaltung in der Royal Albert Hall teilnehmen. Um was es sich dabei für eine Veranstaltung handelt, das ist mir eigentlich relativ egal. Ob Konzert, Musical oder irgendeine andere Show: Schon allein einfach in der über 140 Jahre alten Veranstaltungshalle zu sitzen, würde mir sehr gefallen.

A propos Musical: Sehr gerne würde ich mir in London auch mal ein Musical anschauen. Das habe ich bisher nämlich auch noch nicht getan. Auf meiner To-Do-Liste steht aber auch ein Besuch von „Harry Potter and the Cursed Child“. Die letzten Male hat es mit den Tickets leider nicht geklappt, da wir ziemlich spontan nach London geflogen sind. Heute könnte ich theoretisch noch Tickets für nächste Woche Mittwoch reservieren – ein gutes Zeichen. Vielleicht habe ich ja dieses Jahr Glück und kann eines der schnell ausverkauften Tickets ergattern.

Letztes Jahr machten wir einen Tagestrip nach Cambridge.

Immer, wenn ich in London bin, lasse ich für einen Tag die Stadt hinter mir. Denn von London aus kann man ganz einfach per Zug Städte wie Oxford, Cambridge oder Brighton erreichen. Auf meiner Where-to-go-List stehen momentan noch drei weitere Städte: Bath, Canterbury und Winchester. Ich denke, dass es dieses Jahr Bath wird. Die Stadt, welche insbesondere berühmt für ihre römischen Bäder ist, hat es mir schon länger angetan. Eineinhalb Stunden ist Bath mit dem Zug von London entfernt und somit für einen Tagesbesuch bestens geeignet. Um beim Bath Besuch Geld zu sparen, eignen sich vor allem die 2 for 1 Offers, welche auf dieser Seite angeboten werden. Bisher kenne ich Bath nur von Erzählungen und aus Googles Bildersuche. Wie ich mir die Stadt vorstelle? Ein Stückchen Rom mitten in UK, das stelle ich mir vor.

Zum Thema Essen habe ich mich ja bereits in Spotted Volume #1 geäußert. Neben einen Besuch bei meinen Lieblingsrestaurant und meiner Lieblingssnackbude möchte ich dieses Jahr auch mal das Bavarian Beerhouse besuchen. Irgendwie mag ich deutsche Restaurants im Ausland. Nicht, weil ich nicht mal ein paar Tage auf deutsches Essen verzichten kann, sondern, weil ich es irgendwie immer faszinierend finde wie deutsche Kultur sich versucht in der Ferne zu beweisen. Bratwurst. Schnitzel. Sauerkraut. Klischees, keine Frage, aber sie kommen gut an. Zumindest dort wo ich immer war. Dementsprechend gespannt bin ich auf das Bavarian Beerhouse, wo 90% der Gäste UK Natives sein und die restlichen 10% aus aller Welt kommen sollen.

Meine To-Do-List & Where-to-go-List wird garantiert noch länger. Und ich bin mir sicher, dass ich auch dieses Jahr wieder nicht alles schaffen werde, was ich mir vorgenommen habe. Aber das ist nicht schlimm. Denn so habe ich immer einen Grund wieder zu kommen.


Mehr Geschichten aus London?

Advertisements

16 Gedanken zu “London ’18

  1. Das liest sich gut. Ich bin wie jedes Jahr wieder im Mai dort. Für mich gehört inzwischen ein Besuch beim Gottesdienst in der Westminster Abbey dazu. Der Chor ist der Hammer und der Klang ist einfach herrlich. Außerdem kostet es nichts ;-) Dir ganz viel Spaß!

  2. Wenn du mal wieder da bist und Lust auf Kaffee und Cup Cakes hast, dann musst du mal in das verträume Kaffee Peggy Porschen gehen… ein rosa Traum für jede Frau, die darauf steht. Aber auch Männer gehen da hin. Denn es schon zu sehen, ist ein kleines Träumchen und die Londoner pilgern zu Hauf dort hin. Du findest es in der Nähe der Victoria Station. Das Kaffee ist eine wirkliche Empfehlung, denn alles wird selbst gemacht und der Kaffee ist ein Traum. ;-) London ist einfach zauberhaft, die Atmosphäre ist einzigartig. :-) Ich bin immer auf der Suche außerhalb der Touristenströme fündig zu werden und das gelingt, wenn man genau hinschaut. Schön dein Bericht! Herzlichen Dank dafür:-)

    • Oh, was für ein wunderbarer Tipp! Das Café kannte ich noch gar nicht. Ich hab‘s gleich mal gegoogelt und bin jetzt schon begeistert. Das Café kommt nach ganz weit oben auf meine To-Do-List :)
      Vielen lieben Dank & liebe Grüße :)

  3. Das ist schön, dass Dir London so sehr gefällt. Es gibt immer was zu sehen. Ich lebe in East London und habe selbst immer noch nicht alles gesehen. Ich liebe mein London sehr. Viel Spass wenn du wieder kommst.

  4. Ich war in den letzten drei Jahren jedes Jahr in London und was soll ich sagen? Ich liebe diese Stadt wie keine andere! Und obwohl ich schon so oft war, ist meine To-Do Liste – wie deine – immer noch voll. Ein Musical steht auch auf meiner Liste und ein Besuch bei Pret ist sowieso jedes mal ein muss. (Die Brownies!) Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, für die Harry Potter Karten! Das Stück ist wirklich einen Besuch wert! Alles Liebe, xx Jenni

  5. Ich war 2017 zum fünften Mal in London. Das ist eine tolle, beeindruckende Stadt. Leider nicht immer preiswert, aber es gibt viel zu sehen – und die Leute sind sehr nett.

  6. London, Dublin, Stockholm, Edinburgh… Iwie bin ich einfach ein Fan von den Nördlichen Ländern….
    Am Besten gefallen hat mir allerdings Edinburgh und natürlich London ❤️
    Gegessen haben wir meistens ein großes Frühstück und Abends in Pubs! Von wegen schlechtes Essen! Die Meal Deals für 3 Pfund sind Mittags auch ein heißer Tipp :D

    • Oh ja, Edinburgh ist auch wirklich schön. Und zum Thema Essen: Früher hatte ich in UK damit wirklich meine Probleme, aber die Zeiten haben sich total geändert. Nun bin ich bei jedem meiner Besuche gezwungen eine Auswahl zu treffen, da es inzwischen einfach zu viel geworden ist, was mir gefällt 😄 Und die Meal Deals sind einfach super! :)

  7. Bath ist wirklich nett. Ich war zweimal jeweils einen Tag dort und habe es jedes Mal sehr genossen. Der römische Anteil ist allerdings eher indoors zu sehen, draußen hat mich die Atmosphäre mehr an die Kurstädte auf dem Kontinent erinnert – just lovely!
    Für London hätte ich auch noch einen Tipp: The Café in the Crypt of St. Martin in the Fields am Trafalgar Square. Dort gibt’s zum Mittagessen Self-service-Betrieb mit eigener Küche – very British cuisine :-) . und erfreulich geringe Touristendichte.
    Enjoy!
    Niamh

  8. Ja, dieses Jahr wieder mal London fände ich auch toll. Bath kling interessant.
    Mal sehen, wohin es mich in diesem Jahr noch ziehen wird. Pläne habe ich viele …
    Ein schönes Wochenende
    Julia <3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.