Flaschenpost an den Weihnachtsmann

Die Zeit rennt, aber es ist doch bestimmt noch ein wenig Zeit für ein paar letzte Weihnachtswünsche, oder? Also lieber Weihnachtsmann, damit ich ins Jahr 2015 perfekt ausgerüstet starten kann, kommt hier meine vollkommen utopisch und herrlich übertriebene Wunschliste: 

Ich will sie haben. Die GoPro. Ich fahre weder Ski noch surfe ich. Ich fahre auch kein Mountain Bike oder Snowboard. Ich mache eigentlich gar keinen Extremsport. Prinzipiell bräuchte ich die Kamera gar nicht.

© GoPro Official

© GoPro Official

Aber irgendwas in mir sagt: Ach komm, Anne. Du willst sie. Unbedingt. Und wenn ich sie dann erst einmal habe, dann fällt mir auch ganz bestimmt ein, was ich damit alles so anstellen kann. Nein Spaß beiseite, ich würde einfach mal gerne die GoPro austesten. Ich denke auf Reisen kann sie ein wirklich schöner Begleiter sein. Und da ich auf Reisen auch sehr naturverbunden bin, ist die GoPro bestimmt ein super Begleiter Auf persönliche Erfahrungsberichte bin ich gespannt.

Ja, ich bin ein Mädchen. Nein, ich stehe nicht auf Schmuck. Eigentlich nicht. Doch dann hatte ich die ganzen letzten Wochen – wenn nicht sogar Monate – die Vision von einem Armband im Kopf: Gold und mit einem Herzanhänger. Ich weiß nicht in wie vielen Läden ich war und ich nach diesem Armband gesucht hatte. Ich wusste, dass ich es irgendwo gesehen hatte.

© tiffany-us.com

© tiffany-us.com

Und dann fiel es mir ein: New York, letztes Jahr im Dezember. 5th Avenue. Tiffany & Co. Verdammig. Das liegt wohl nicht ganz in meiner Preisklasse – wobei, selbst bei Tiffany & Co auf der 5th Avenue gibt es in einer Etage so eine Art „Outlet“. Da waren wir natürlich dann auch, aber ich muss sagen: Die Armbänder bzw. Anhänger dort waren wirklich nicht sehr schön, sondern ziemlich zerkratzt. Schade. Das Armband hätte ich trotzdem gerne.

Ich lese gerne Bücher. Früher hab ich mir für jede Reise drei Bücher eingepackt: Das haut ganz schön rein, das Gewicht. Irgendwann stieg ich schließlich auf Ebooks um. Doch es gibt auch Bücher, die eben nur als Papierbuch schön sind. Und solche finde ich oft bei Urban Outfitters. Entweder gehören Bücher von Urban Outfitters in die Kategorie ‚Selber Seiten füllen‘ oder in die Kategorie ‚Seiten in der unmöglichsten Reihenfolge lesen‘. Je nachdem wie kreativ gesinnt ich gerade bin, wechselt es sich ab welche Art von Buch ich vorziehe. Bereits gekauft habe ich mir das Buch „642 Things to Write about“. Ja genau, in dem Buch gibt es genau 642 Anregungen, worüber man scheiben kann: Manchmal ist es nur ein Stichwort, manchmal der Anfang einer Kurzgeschichte. Unter jeder Anregung befindet sich ein wenig freier Platz wo man dann zum ganz großen Literaten werden kann. Tolles Buch!

Weitere Bücher die ich gerade im Online Store entdeckt habe:

In „101 Places to get f*cked up before you die“ widmet man sich ausschließlich Partyzielen. Einmal um die ganze Welt. Ich muss sagen, feiern mag ich schon gerne. Und offnen für Neues bin ich auch. Zur allgemeinen Partyhorizonterweiterung würde ich mir schon gerne das Buch anschaffen wollen. Das mittlere Buch nennt sich „Letters To My Future Self“ und es hört auf die einfache Beschreibung „Dieses raffinierte Werk hilft dir dabei, all das zu erreichen, was du dir für dein Leben vornimmst: #YOLO!“ … Yolo hin oder her, ich wills haben. Buch Numero 3 heißt „Travel Guide for the Young, Sexy and Broke.“ Ich hab mich dann gleich mal direkt angesprochen gefühlt, denn momentan bin ich so ziemlich broke. Das Buch gliedert sich in Kategorien wie „Adventure and Extreme Sports“, „Art and Design“ oder „Music“. Ich denke es deckt ziemlich viel von dem ab, was Leute wie mich (und vielleicht auch dich) interessiert. Und auch falls der Reiseführer langweilig und klischeehaft sein sollte, irgendwie sieht er doch ziemlich schnieke aus.

Ja, Weihnachten kommt wie jedes Jahr sehr überraschend. Damn it. Aber das Beste ist: Es kommt jedes Jahr. Auf ein Neues!


Und sonst so?

Advertisements

18 Gedanken zu “Flaschenpost an den Weihnachtsmann

  1. 95% der Dinge die wir uns „gönnen“ brauchen wir nicht wirklich. Aber ich finde es in Ordnung, wenn man darüber nachdenkt. Und nicht nur dem totalen Konsumtrott verfällt.

  2. die gopro ist ein lässiges teil! bedenke aber, dass der weihnachtsmann noch einige kamerazubehöre mitbringen soll. unbedingt eine SD card, sonst geht mal zur bescherung gar nix;)

  3. Ich finde das Armband auch total schön :-D Aber ich wäre nicht ich, wenn ich mir jetzt nicht von (der doch deutlich günstigeren Marke^^) Fossil einen Kettenanhänger bestellt hätte, der hoffentlich noch vor Weihnachten kommt :-) Ach ja, wir sind doch echt typisch Mädchen, schöner Schmuck geht einfach immer!
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s