Ein gedanklicher Ausflug zum Dschungelcamp

Ja, es polarisiert. Und ja, so gut wie jeder hat eine Meinung dazu und das, obwohl ja niemand so einen „Schund“ gucken tut. Das Dschungelcamp.

Seit Freitagabend schickt RTL wieder einen Haufen C/Z/beinahe/ehemalige/Trash/wasweißich „Promis“ in den australischen Dschungel. Was bedeutet das für mich? Ich amüsiere mich köstlich. Nicht nur über das, was mir im Fernsehen geboten wird, sondern auch über die die journalistische Berichterstattung im Internet, die auf Hochtouren läuft. Spiegel, Stern, Focus, die (ganze) Welt – jeder mit Rang und Namen hat etwas darüber zu berichten. Folgende Schlagzeilen finde ich heute:

  • Schauspielerin über RTL Show: Dschungelcamp verhindert anspruchsvolles Fernsehen (Focus Online)
  • Schrumpfschlüpfer gegen Kurzkopffrosch (Spiegel Online)
  • Dschungelcamp 2014, Tag 2: Klingelingeling, hier kommt der Eiermann (Stern Online)
  • RTL-Format: Warum das Dschungelcamp zu Unrecht verteufelt wird (DIE WELT)
  • Zweite Dschungelprüfung für das Ösi-Model: BLArissa holt vier Sterne (Bild)

Interessant: Der Titel mit dem größten Informationsgehalt wird von der Bild-Zeitung geboten. Die anderen „seriösen“ Nachrichtenverteiler scheinen sich entweder auf ein ähnlich niedriges Niveau, wie es bei diesem Format eben erwartet wird, zu begeben (Schrumpfschlüpfer gegen Kurzkopffrosch? Ich bitte euch, liebe Spiegel-Redakteure. Und ein Kopfschütteln geht ebenfalls an die Stern Online Redaktion) oder sie bewegen sich auf der Schiene „Dschungelcamp contra anspruchvolles Fernsehen“. Jedoch misslingt auch dieser Versuch das Thema „Dschungelcamp“ richtig aufzugreifen ein wenig, zumindestens beim Focus. „Schauspielerin über RTL Show: Dschungelcamp verhindert anspruchvolles Fernsehen“ – was ist das bitteschön für ein Titel? Die erste Frage, die ich mir stellte, war: Welche Schauspielerin? Liebe/r Focus-Redakteur/in, ein kleiner Rat von einer unerfahrenen, vor Selbstbewusstsein strotzenden, angehenden Jungjournalistin: Es wäre von Vorteil im Titel oder Teaser Namen zu nennen und auf schwammige oder uneindeutige Bezeichnungen zu verzichten. Ich, neugierig wie ich bin, wollte dann natürlich wissen, welche Schauspielerin sich zu dieser Aussage herabgelassen hat, und klickte auf den Link (eigentlich gar nicht so dumm vom Focus das zu machen. So lockt man wenigstens Leser an.) Ich überflog den Artikel – einen Kommentar gegen das Dschungelcamp, fand aber keine Schauspielerin – bis ich schließlich einen Blick auf den dafür zuständigen Redakteur bzw. auf die zuständige Redakteurin warf: Nicola Kastner Focus-Online-Expertin (Schauspielerin). Aha, denke ich mir. Aha, denke ich mir noch einmal. Die gute Dame ist also Focus-Online-Expertin UND Schauspielerin. Ach so, verstehe. Deshalb bringt man sich selbst mit in den Titel. So funktioniert der Journalismus heute also. Daran interessiert, was die anderen Leser von dem Artikel/Kommentar halten, klickte ich mich durch die Meinungen darunter durch. Ziemlich viele Leser regten sich darüber auf, dass so ein seriöses Magazin wie der Focus überhaupt über diese hirnrissige Sendung berichtet.

„Warum nur, Frau Medienexpertin, berichtet Sie und der Focus über diesen gefährlichen Schwachsinn? […]“

„Selbst seriöse Magazine machen da mit; und dieser Berichterstattung kann man sich kaum entziehen. […]“

Aber hey, wieso regt ihr euch auf? Die seriösen Magazine haben sich doch  bereits auch schon auf das verpönte Niveau herabgelassen. Meine Lieblingsantwort ist übrigens folgende: „Wie geistig erschöpft muss man sein, um sich sein Gehirn in seiner aktivsten Lebenszeit einer solchen Tortur zu unterziehen? […] Nun stelle man sich vor, junge Menschen setzen sich ständig solcher und ähnlicher Formate der Privaten aus. Der Schaden ist nie wieder gut zu machen […].“ Oh wie nett, es sind mal wieder die Jugendlichen, die hier angesprochen werden. Hier wird mal wieder ganz klassisch klischeesiert. Natürlich sind WIR es, die von solch einem Fernsehen negativ beeinflusst werden. Wie kann es auch anders sein? Leicht beleidigt bin ich aber schon, denn als geistig erschöpft lass ich mich nun nicht so gerne bezeichnen. „Nichts, aber auch nichts kann die gesunden Hirnzellen wieder zur geistigen Aktivität reaktivieren.“ Was für eine Aussage. Da frage ich mich echt, ob in solchen Aussagen manchmal mehr eine Selbstanalyse anstatt einer Gesellschaftsanalyse steckt. Aber vielleicht bin ich auch nicht mehr dazu befugt ein Urteil über eine solche Aussage zu treffen? Ich, das junge Mädel, welches ihre gesunden Hirnzellen nie wieder zur geistigen Aktivität reaktivieren kann. Interessant, wie gewählt sich manche Leute ausdrücken, aber was bringt das schon, wenn es am Inhalt hinkt. Nun gut, es ist eine persönliche Meinung. Eine persönliche Meinung, die ich nicht teile. Denn meine gesunden Hirnzellen sind noch voll funktioniesfähig. Denke ich. Hoffe ich.

Zurück zum eigentlichen Thema. Wieso bietet der Titel von der Bild den größten Informationsgehalt? Nun ja, er beantwortet die meisten W-Fragen:

Wer: Ösi-Model Larissa

Was: Holt vier Sterne

Wo: Dschungelprüfung

Wann: Zweite

Nice try, Bild, nice try.

Ich kann sie ja verstehen. Die Leute, die sich beim Aufschlagen/Einschalten eines seriösen Mediums darüber aufregen mit einem solchen Medienunfug konfrontiert zu werden. Aber, liebe Leute, ihr werdet es nicht glauben: Mir geht es so ähnlich. Zwar nicht beim Dschungelcamp, sondern vielmehr bei Themen, die größtenteils gesellschaftlich nicht hinterfragt werden, obwohl sie eigentlich dringend einer Diskussion bedürfen. Welches Mittel hilft dagegen? Wie schafft man es in der heutigen Zeit sein eigenes Gemüt unter Kontrolle zu halten? Die Dschungelcamphasser brüsten sich damit dem Privatfernsehen aus dem Weg zu gehen. Doch ist das die Lösung?

Da bleib ich lieber bei meiner Art und Weise mit den Medien umzugehen: Ich schaue. Und hinterfrage. Alles und jeden. Und das nicht nur einmal, sondern immer wieder.

Und – voila!- jetzt zerreist bitteschön meine Meinung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s