Von Nashville nach Chattanooga

Donnerstag, 13. September: Von Nashville nach Chattanooga

Was hatte ich gestern noch gesagt? Dass das Navi uns im Stich lässt? Das hat es heute auch getan. Kein Denny’s weit und breit. Also sind wir ohne Frühstück in die Downtown gefahren, in der Hoffnung dort irgendwo frühstücken zu können. Dort mussten wir aber erst einmal einen Parkplatz finden. Irgendwann hatten wir auch einen gefunden. wo das Parken 5$ gekostet hat. Da die Country Music Hall of Fame noch zu war, sind wir den Broadway hochspaziert. Am Broadway liegen eine Vielzahl von Bars, Restaurants und Souvernirläden. Abends gehts hier richtig ab. Woher ich das weiß? Vor 4 Jahren war ich im Wildhorse Saloon, einem Restaurant/Bar, welches für sein Line Dancing berühmt ist. Es liegt ein paar Meter neben dem Hard Rock Cafe und ich kann es jedem der Abends etwas in Nashville erleben will, empfehlen.

Country-Legenden am Broadway

Nur war es nun nicht Abends, sondern Morgens und von Frühstück war weit und breit nichts in Sicht. Also ging es mit knurrendem Magen in die Country Music Hall Of Fame. Einen Großteil von den Country Sängern, von denen Exponate ausgestellt waren, kannte ich nicht. Einer stach natürlich wieder heraus: Nein, nicht Johnny Cash, sondern Elvis. Sorry, aber ich kann den einfach nicht mehr sehen. Zu Johnny Cash gab es lediglich eine kleine Ecke mit einem seiner schwarzen Anzüge und einer Gitarre. Dafür bin ich im Souvenirshop fündig geworden: Dort gab es ein altes Plakat von einem Konzert wo Johnny Cash aufgetreten ist zu kaufen. Ich konnte daran einfach nicht vorbei gehen und musste es mir kaufen.

Die Country Music Hall of Fame

Gegen frühen Mittag waren wir bei der Country Music Hall of Fame durch und sind dann nochmal zum Broadway gegangen um eine Kleinigkeit zu Mittag zu essen. Memo an mich selbst: Nie wieder etwas mit Pulled Chicken essen1 Ich hatte mir nämlich ein Sandwich mit Pulled Chicken bestellt und was bekam ich? Zwei Scheiben Hamburgerbrötchen und dazwischen Hühnerfleisch, was aussah, als ob man das ganze Huhn durch einen Schredder gedreht hätte. Widerlich.

Diverse Schallplatten von verschiedenen Countrygrößen

Danach sind wir dann noch schnell zur Rivergate Mall gefahren, weil ich endlich zu einem Abercrombie und Hollister Store musste um mir eine Bluse zu kaufen. Opry Mills war zwar riesig, aber weder A&F noch Hollister gab es da. In der Rivergate Mall gab es zum Glück beide Stores und zudem waren die ganzen Sachen auch noch runtergesetzt. Auf einen Großteil der runtergesetzten Sachen gab es dann auch noch mal 50% Rabatt. So haben manche Hemden nur noch 12$ gekostet. Richtiges Schnäppchen.

Danach ging es dann schließlich nach Chattanooga, wo wir lediglich übernachten wollten. Chattanooga ist in letzer Zeit durch das neue VW-Werk bekannter geworden. Als wir in Chattanooga ankamen, waren wir auch in einer anderen Zeitzone, nämlich eine Stunde später. Das war nicht so toll, da wir ja (zur relativ späten Stunde) noch ein Hotel finden mussten. Das erste, wo wir es versuchten, war das Holiday Inn Express and Suites am Rande von Chattanooga, was aber keine Suites mehr hatte. Ein einzelnes Zimmer war aber unverschämt teuer. Also sind wir weiter gefahren und haben schließlich bei einem Hampton Inn by Hilton eingecheckt. Das Hotel war so la la. Irgendwo in der Nähe müssen Bahnschienen sein, denn die ganze Zeit hört man das Tröten eines Zuges. Aber wenigstens ist das Zimmer sauber.

Johnny Cash Plakat =)

Nachdem wir eingecheckt hatten, ging es zu Ruby Tuesday, wo ich Spare Ribs mit Mashed Potatoes und Steames Broccoli gegessen habe. Also, eins muss ich jetzt mal sagen. In jeder Speisekarte vom Hard Rock Cafe steht drin, dass das Fleisch so zart ist, dass es sofort vom Knochen abfällt. Nichts da. Ruby Tuesday kriegt das tausendmal besser hin!

Chattanooga selbst ist übrigens eine ziemlich hübsche Stadt. Sie liegt zwischen und auf Bergen, umgeben von Seen und Flüssen. Es tut immer noch so gut solch eine abwechslungsreiche Landschaft zu sehen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Von Nashville nach Chattanooga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s